Intelligenz - intelligente Zitate und kluge Sprüche

Alle Sprüche anzeigen

Statistik

(2)

3.648 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten



Intelligenz - intelligente Zitate und kluge Sprüche

Wir veröffentlichen nicht nur intelligente Zitate und kluge Sprüche,  sondern versuchen auch auf die wichtigsten und häufigsten Fragen rund um die Intelligenz einzugehen. Daneben bieten wir einen populären online IQ Test, eine IQ Skala und Informationen für Hochbegabte.

Die häufigen Fragen rund um Intelligenz

  1. Was ist Intelligenz?
  2. Welche Formen von Intelligenz gibt es?
  3. Was ist die Emotionale Intelligenz?
  4. Wie kann man die Intelligenz steigern?
  5. Welcher Intelligenzquotient ist normal?
  6. Wie intelligent sind Tiere?
  7. Ist Intelligenz vererbbar?

Was ist Intelligenz?

In der Psychologie ist Intelligenz ein Sammelbegriff für unsere geistige Leistungsfähigkeit. Für viele Intelligenzforscher ist mit Intelligenz die Fähigkeit gemeint, durch abstraktes logisches Denken Probleme zu lösen oder sich dem stetigen Wandel anzupassen. Diese Definition des Intelligenz-Begriffs ist umstritten. Wissenschaftler konnten sich noch immer nicht auf eine einheitliche Definition verständigen. Viele sind der Meinung, dass Intelligenz auch die sozialen und emotionalen Aspekte unserer kognitiven Fähigkeiten beinhaltet.

Welche Formen von Intelligenz gibt es?

Howard Gardner, ein populärer Professor für Erziehungswissenschaften aus den USA, teilte in seinem Buch “Intelligenzen: Die Vielfalt des menschlichen Geistes” die Intelligenzen in 8 verschiedene Arten auf. Natürlich lässt sich das beliebig erweitern, aber wir stellen erstmal nur diese acht vor:

  1. Logisch-mathematische Intelligenz - diese wird in den meisten IQ Tests gemessen
  2. Sprachlich-linguistische Intelligenz - Gespür für die Bedeutung von Worten, Organisation, Rhythmus und Betonung von Sprache. Wird nur sehr begrenzt im IQ Test erfasst
  3. Bildlich-räumliche Intelligenz - Erfassung der Struktur von Räumen und Flächen und Verarbeitung dieser. - Diese Fähigkeit wird in vielen IQ Tests gemessen
  4. Körperlich-kinästhetische Intelligenz - Einsatz vom gesamten Körper zur Lösung von Problemen oder zur Schaffung von Neuem. Kein IQ Test erfasst diese Fähigkeit.
  5. Musikalische Intelligenz - Gespür für Rhythmus, Klangbild und Klangfarbe. Kein IQ Test erfasst diese Fähigkeit.
  6. Naturalistische Intelligenz - ist die Fähigkeit seine Umgebung und die Natur zu beobachten. Kein IQ Test erfasst diese Fähigkeit.
  7. Interpersonelle Intelligenz - Gespür für Gefühle, Stimmungen und Motivation anderer Menschen. Kein IQ Test erfasst diese Fähigkeit.
  8. Intrapersonelle Intelligenz - Gespür für die eigenen Gefühle, Ziele und Unsicherheiten, Handlungskompetenzen wie Planung und Organisation. Kein IQ Test erfasst diese Fähigkeit.

Was ist die Emotionale Intelligenz?

Die von Howard Gardner als “Interpersonelle” bezeichnete Intelligenz, ist bei uns besser bekannt als Emotionale oder Soziale Intelligenz. Begriffe wie Sozialkompetenzen, Menschenkenntnis, Einführungsvermögen und Überzeugnungskraft werden häufig synonym zur Emotionalen Intelligenz verwendet, was nicht ganz richtig ist. Mehr über Emotionale Intelligenz…

Wie kann man die Intelligenz steigern?

Wissenschaftler haben recht früh angefangen, zwischen der fluiden und der kristallinen Intelligenz zu unterscheiden. 

Kristalline Intelligenz ist diejenige, welche wir uns im Laufe des Lebens durch Lernprozesse aneignen. Beispiele für kristalline Intelligenz sind Allgemeinwissen, Schulwissen, Wortschatz, Erfahrungen und Erinnerungen. Die kristalline Intelligenz lässt sich durch das Lernen und Bildung steigern. Außerdem ist die kristalline Intelligenz stark von der fluiden Intelligenz abhängig.

Fluide Intelligenz dagegen lässt sich nach Ansicht der Forscher wenn, dann nur sehr begrenzt trainieren. Unter fluiden Intelligenz verstehen wir das logische Denken, die Kreativität, Flexibilität, Schnelligkeit und Problemlösungsfähigkeit für neue Situationen. 

Welcher Intelligenzquotient ist normal?

In unserer IQ Skala haben wir den durchnittlichen IQ (Intelligenzquotient) abgebildet. Da mehr als die Hälfte aller Menschen einen IQ von 90 bis 109 aufweisen, könnte man sagen, dass ein IQ-Wert in dieser Spanne als normal gilt. Andere gehen von einer Spanne innerhalb der ersten Normalverteilung (Gauß-Verteilung), also von einem IQ zwischen 85 und 115. In diesem Bereich liegt ungefähr 68 Prozent der Bevölkerung.

Wie intelligent sind Tiere?

Die Intelligenz von Tieren lässt sich schwer messen, bzw. mit den menschlichen Intelligenzen gleichzusetzen. Forscher aus Großbritanien haben beispielsweise einen speziellen IQ Test für Hunde entwickelt, um die Intelligenz zwischen den verschiedenen Hunderassen zu messen. Möchte man aber die Intelligenz von Tieren mit menschlichen Fähigkeiten messen, dann ergibt sich die folgende Skala über die weltweit intelligentesten Tiere:

TierMaximales menschliches Intelligenzalter
Schimpansen5 Jahre (Gedächtnis, Logik, Kommunikation, Sozialverhalten, Gebärdensprache)
Goffinkakadu (Papageien)4 Jahre (Planung, Geduld, Logik, Menschliche Sprache bis zu 150 Worte)
Elefanten3 1/2 Jahre (Gedächtnis, Sozialverhalten)
Delfine3 Jahre (Selbstbewusstsein, Kommunikation, Beobachtung, Sozialverhalten)
Hunde2 ½ Jahre
Raben2 Jahre (Gestik, Logik, Kommunikation, Zahlen)
Waschbären1 ½ Jahre (Logik, Sozialverhalten)
Bienen und AmeisenHohe Schwarmintelligenz
Wale und KrakenIntelligentes Spielverhalten

Die Intelligenz von Pferden, Katzen oder Schweinen konnte nicht gut genug untersucht werden, um sie in unserer Tabelle aufzunehmen.

Ist Intelligenz vererbbar?

Ob Intelligenz genetisch bedingt ist, steht nach den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen außer Frage. Nur wie hoch der Anteil der erblich bedingten Intelligenz ist, darüber streiten sich noch die Geister. Hier gibt es einige Studien zu diesem Thema.

Kommentare (0)


Kontakt | Impressum | © 2017 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung